Köstlicher Brotpudding mit Burambal

A delicious ‘crumpets in thick syrup’ with Burambal

Nach dem 20. Ramadantag fangen die Vorbereitungen für das Ramadanfest an. Zum Ramadanfest werden viele Süßspeisen zubereitet. Man kann diesen Leckereien, die Mütter zubereiten, kaum widerstehen.

Es gibt kaum Menschen, die Süßspeisen nicht mögen. Besonders wenn die Süßspeise mit Burambal zubereitet ist. Wegen der in Europa und in der Welt bekannten Qualität Burambals behaupten wir, dass Sie nach einem Rezept mit Burambal, nicht mehr auf diesen Honig verzichten werden.

 

 

Im Folgenden werden wir Ihnen ein osmanisches Rezept für ein Brotpudding geben, welches mit viel Burambal zubereitet wird.

Zutaten:

  • 1 Packung Ekmek Kadayifi ( Im Türkischen Markt zu finden)
  • 5 Gläser Wasser
  • Genügend Kaymak (Im Türkischen Markt zu finden)

Für den Zuckersirup:

  • 250 g Burambal
  • 1 Glas Wasser
  • Saft einer halben Zitrone

Zubereitung:

Zuerst nehmen wir unser Ekmek Kadayif in eine Form mit breitem Rand, damit das Brot aufgehen kann. Nebenher kochen wir das Wasser auf, verteilen es auf dem Brot (Ekmek Kadayifi) und verdecken es 25 Minuten lang mit einem sauberen Tuch. Anschließend sieben wir das Wasser. Es ist wichtig, dass in dem Brot kein Wasser bleibt.

Im zweiten Teil der Zubereitung kochen wir Burambal mit dem Wasser und dem Zitronensaft auf. Nachdem das Sirup dickflüssiger geworden ist, verteilen wir es auf dem Brot. Nun legen wir die Form auf das Herd und backen das Brot bei niedriger Stufe. Die Flüssigkeit am Rand nehmen wir mit einem Löffel und verteilen sie auf dem Kadayif. Wenn die Farbe des Kadayifs sich ändert, nehmen wir es vom Herd. Wir nehmen uns ein Stück des Kadayifs und verzieren es mit Kaymak, Pistazien oder Walnüssen. Sie können den Brotpudding auch ohne Kaymak verzehren.

Viele Ihrer Süßspeisen können Sie mit Burambal zubereiten. Es ist einfach Burambal zu finden. Sie können Burambal in allen türkischen Geschäften Europas erhalten.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.