Rezept für wirksame Kur gegen Husten mit Buram-Honig und Gewürzen

buram-honig-6

Wie bekannt treten Krankheiten wie Erkältungen vorrangig im Winter auf. Um eine Grippe zu überwinden und sich vor ihr zu schützen, können Sie einen Arzt konsultieren und zu Hause mit natürlichen Zutaten verschiedene Kuren zubereiten. In den meisten dieser für die Gesundheit vorteilhaften Kuren wird Honig verwendet. Für den Schutz der Gesundheit des Körpers bildet Honig einen starken Schutzschild. Die Gewürze die Sie mit dem Honig vermischen kräftigen diesen Schutzschild zusätzlich. Unter den unterschiedlichen nützlichen Eigenschaften die wir für unsere Burambal Verbraucher hier teilen, befindet sich auch diese wirksame Kur gegen Husten. Mit diesem Rezept bei dem Sie Burambal und Gewürze mischen, können Sie Ihren Husten loswerden.

Zutaten

• 1 EL Buram honig
• 1 TL Kurkuma
• 1 TL Ingwer
• 1 TL Kreuzkümmel
• 1 TL Zimt
• eine Prise Pfeffer
• Saft einer 1/2 Zitrone

Für die Zubereitung der Mischung geben Sie Buram Bal in eine kleine Schüssel. Geben Sie 1 TL Kurkuma, 1 TL Ingwer, 1 TL Kreuzkümmel und 1 TL Zimt und eine Prise Pfeffer hinzu, als letztes geben Sie den Saft einer 1/2 Zitrone hinzu und vermischen die Zutaten gut miteinander.

Diese mit Burambal zubereitete Mischung muss am Zubereitungstag verbraucht werden. Die Zutaten sind passend für eine Person. Sollten diese Kur mehrere Personen zu sich nehmen möchten, sind die Zutatenmengen entsprechen anzugleichen. Mit dieser Kur wird Ihr Husten gestoppt und Ihr Körper wird mit neuer Energie versorgt.

Von wem kann diese den Husten stoppende Kur mit Honig verwendet werden?

health-benefits-of-honey-1024x512

Für die Verwendung dieser zubereiteten Kur ist auf den passenden Gesundheitszustand zu achten. Sollte Sie an jeglicher chronischen Krankheit leiden, wenden Sie sich bitte vor Anwendung dieser Kur an Ihren Arzt. Es wird empfohlen, dass schwangere oder stillende Mütter diese Kur nicht anwenden. Um die beste Wirkung der Kur zu erzielen, nehmen Sie diese bitte mehrmals täglich ein. Diese Mischung hat, ausgenommen für chronisch Kranke Personen und Schwangere Mütter, keinerlei negativen Nebenwirkungen.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.