Leckere und gesunde Müsliriegel mit Buram-Honig

sesamriegel2

Müsliriegel-Fans sind nicht wenige. Die industriellen Müsliriegel-Produkte im Markt erfüllen jedoch die Erwartungen von Feinschmeckern bei Weitem nicht. Der Grund ist einfach. Nur wenige teure Müsliriegel enthalten keine Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker, die unsere Gesundheit gefährden.

Vor allem aber der hohe Zuckergehalt in diesen Müsliriegeln stellt für unsere Gesundheit eine große Gefahr dar. Viele Studien belegen, dass der extrem hohe Gehalt an Zucker für viele Krankheiten verantwortlich sind. Deshalb entscheiden sich viele klugen Feinschmecker, ihre Müsliriegel zuhause selber zu machen.

Nicht nur bei den industriellen Müsliriegeln, sondern auch bei Müsliriegeln, die wir zuhause selber machen, spielt der Honig eine enorm wichtige Rolle. Der Honig bestimmt den Geschmack und macht den Zucker für die Müsliriegel überflüssig. Deshalb ist es von großer Bedeutung, welchen Honig wir für die Zubereitung bedienen.

ES LOHNT SICH, DEN UNTERSCHIED MIT BURAM-HONIG ZU PROBIEREN

sesamriegel

Natürlich empfehlen wir auch bei der Zubereitung Buram-Honig, der Ihnen mit Akazienhonig, Blütenhonig, Kastanienhonig, Lindenhonig, Schwarzwaldhonig, Thymianhonig eine große Vielfalt an Produkten bietet.

Sie können mit einem dieser Produkte Ihre Sehnsucht nach herrlicher Sesamriegel stillen. Dafür brauchen Sie folgende Zutaten:

135g Buram-Honig

170g Erdnussbutter ohne Zucker

130g Sesam

40g Kürbiskerne

30g Sonnenblumenkerne

30g Leinsamen

30g Kokosflocken

2 Teelöffel Chia-Samen

BURAM-HONIG STATT VIEL ZUCKER

sesamriegel3

Für die Zubereitung müssen Sie alle Zutaten außer Buram-Honig und der ungezuckerte Erdnusbutter in eine Rührschüssel geben. Danach mischen Sie die Erdnussbutter mit Buram-Honig und erhitzen beide Leckereien solange, bis Sie eine flüssige Masse von beiden erhalten. Lässt sich diese Masse gut verrühren, so können Sie sie in die Rührschüssel geben, in der sich die Buram-Honig-Erdnussmasse befindet.

Die Masse und die übrigen Zutaten gehören jetzt miteinander vermischt. Sind die Sonnenblumen- und Kürbiskerne, aber auch die Leinsamen und Chia-Samen von der flüssigen Masse gut benetzt, so können Sie die neue Massse in eine Auflaufform geben. Diese muss aber mit Backpapier ausgelegt sein. Drücken Sie die Masse mit einem Esslöffel an und sorgen Sie dafür dass sie zwei Stunden lang im Kühlschrank wartet. Danach brauchen Sie nurmehr die Masse in Müslirieglform zu schneiden. Guten Appetit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.